Bücher

Festschrift 300 Jahre Johann Bergl „Bergl einerseits – Bergl andererseits

Internationale FachexpertInnen schreiben zu Johann Bergl aus vielfacher Perspektive

Inhaltsverzeichnis

hg. von Andreas Gamerith und P. Martin Rotheneder
ISBN: 978-3-9503864-4-8 • € 19,90

Bestellung

Einerseits – andererseits. Von zwei Seiten her anfangen, auch wenn man das Buch dafür auf den Kopf stellen muss?

Die Überlegung war nicht nur die, dass die Künstlerpersönlichkeit Johann Wenzel Bergls diese Vielseitigkeit vorgibt (einerseits der schmiegsame Maler-Lakai mit seinen harmlosen exotischen Zimmern, andererseits der intuitive Künstler, exzessiv und individuell im Ausdruck seines individuellen Empfindens).

Es war auch wichtig, ihn als Künstler nicht nur von der Seite der Wissenschaft her zu betrachten. Nicht nur Zahlen, Daten und Fakten sollten zu Wort kommen, sondern auch Annäherungen an eine Bildwelt, die diesen freien Zugang geradezu provoziert, abseits der Kunstgeschichte. Bergls Malerei in ihrer Vielschichtigkeit vorzustellen, war das Ziel – in einem Buch für Schauende, für Leser und Leserinnen

„Mariazell im Wienerwald – Beiträge zu Geschichte, Kunst und Kultur“

 

Band 1: Zwischen den Zeiten. Der leidende
Heiland in der Dornau (Thenneberg)
mit Bildern von Erich Satran (2014)
hg. von Thomas Aigner und Andreas Gamerith
ISBN: 978-3-99024-817-1 • € 19,90

Bestellung

 

 

 

Band 2:
Ostern 1136. Neue Erkenntnisse zur
Gründung von (Klein-) Mariazell in
Österreich
von Erwin Reidinger (2016)
ISBN: 978-3-99024-818-8 • € 12,90

Bestellung

 

 

 

Band 3:
Die ehemalige Klosterherrschaft Klein-Mariazell.
Ein land- und forstwirtschaftliches Gut zwischen
Vormärz und Gegenwart
von Stefan Smidt und Thomas Aigner (2018)
ISBN: 978-3-99024-790-7 – 240 Seiten,
zahlr. Abbildungen, durchgehend farbig,  € 29,90

Bestellung

 

 

 

Band 4:
Die schwarzen Mönche und die Stadt Baden
von Rudolf Maurer (2019)
ISBN: 978-3-99024-820-1 • – 160 Seiten,
zahlr. Abbildungen, durchgehend farbig,  € 19,90

Bestellung